Fussball TuS I.

Sieg beim Spitzenreiter aus Siegen

Fußball-Oberligist TuS Haltern hat gestern den ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren – und damit die Sportfreunde Siegen von der Tabellenspitze gestoßen. Dennis Drepper sorgte für den entscheidenden Treffer.

Auf zwei Positionen hatte Halterns Trainer Magnus Niemöller gestern seine Elf im Vergleich zum Spiel gegen Kaan-Marienborn verändert: So starteten Dennis Drepper und Tim Forsmann von Beginn an, Deniz Batman und Lennart Rademacher nahmen vorerst auf der Bank platz. Und Drepper bedankte sich bei seinem ersten Oberliga-Startelfeinsatz gleich mit dem Siegtor: In der 39. Minute setzte sich Halterns Stefan Oerterer im Strafraum durch und legte den Ball mit der Hacke ab – Drepper nutzte die Gelegenheit und versenkte den Ball zum 1:0.

Doch hätten die Gäste bereits früher alles klarmachen können. Nachdem die Niemöller-Elf die ersten Angriffe der Siegener um Okay Yildirim und Yannick Wolf blockte, übernahmen die Halterner die Kontrolle. Allerdings ließen Oerterer, Drepper und Lars Pöhlker weitere Torchancen ungenutzt.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich gestern in Siegen ein ähnliches Bild. Nach einigen Angriffswellen der Siegener übernahmen die Halterner wieder die Kontrolle über die Partie. „Dann haben wir viele

Trotz Möglichkeiten von Oerterer, Drepper, Cedric Leon Vennemann und Gerrit Kaiser blieb es weiter beim 1:0. Doch es reichte, der TuS fuhr seinen ersten Auswärtssieg in der Oberliga ein. Mit sechs Punkten belegen die Halterner nun Platz elf.

„Wir haben im Vorfeld ein bisschen was geändert“, sagte Niemöller, „da unser System etwas instabil wirkte.“ So sei seine Elf etwas defensiver aufgetreten und habe zeitweise auf das Pressing verzichtet. Somit war der Trainer nach dem Spiel, „wesentlich zufriedener, als nach dem Duell gegen Kaan-Marienborn“, sagte Niemöller.

Nun erwartet den TuS zum ersten Mal in dieser Oberligasaison eine spielfreie Woche, „die wir in allen Zügen genießen werden“, sagte der Trainer. Am Sonntag wartet dann in der Stauseekampfbahn der nächste Regionalliga-Absteiger: Um 15 Uhr empfangen Niemöller und seine Spieler Rot-Weiss Ahlen.

TuS: Müller – Kasak, Forsmann, Pöhlker, Vennemann (83. Rademacher), Eisen, Drepper (88. Batman), Oerterer, Hölscher (90. Keller), Kaiser, Schurig Tore: 0:1 Drepper (39.)

Text: Christopher Kremer/Halterner Zeitung

Foto: Frank Steinseifer