Allgemein Fussball Nachwuchs

E1 sichert sich Vize-Titel bei den Hallenkreismeisterschaften

Die E1 des TuS Haltern hat sich bei den Hallenkreismeisterschaften nur dem TSV Marl-Hüls in einem hart umkämpften Finale knapp mit 2:1 geschlagen geben müssen. Die Jungs von Trainerin Hannah Amendt konnten sich aber schon kurz nach dem verlorenen Finale über ein herausragendes Turnier freuen.

Das Turnier startete der TuS nach Toren von Mats Hundertmark und Felix Kopsa mit einem 2:1 gegen den Gastgeber aus Raesfeld. Im zweiten Spiel siegte der TuS dann souverän mit 4:0 gegen Teutonia/SUS Waltrop (Torschützen: Luke Liebenau, zweimal Jonas Büser, Leo Amendt). Im dritten Spiel gegen die SG Borken trafen Julian Reese per Doppelpack und Mats Enders und sorgten damit für den 3:1 Endstand. Im letzten Spiel der Vorrunde war dann der SV Dorsten Hardt der Gegner und sorgte für den ersten Rückstand der Halterner Jungs. Dank Toren von Mats Hundertmark und Luke Liebenau konnte sich der TuS aber am Ende mit 2:1 durchsetzen und zog als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Im Halbfinale konnte der Gegner aus Langenbochum das Spiel lange offen gestalten. Dank eines sehenswerten Treffers von Jonas Büser konnte sich der TUS aber durchsetzen und zog verdient ins Finale der Hallenkreismeisterschaft ein. Hier wartete mit dem TSV Marl-Hüls der Turnierfavorit.

Lange konnte der TuS das Spiel offen gestalten und verteidigte stark gegen die Angreifer des TSV. Trotzdem geriet der TuS mit 0:2 in Rückstand, steckte aber nie auf und verkürzte Dank Luke Liebenau noch einmal auf 1:2. Angetrieben durch Trainerin Hannah Amendt und die Fans drängte der TuS nun auf den Ausgleich. Der TSV konnte nur noch mit langen Befreiungsschlägen für Entlastung sorgen. Am Ende reichte es aber nicht mehr für den Ausgleich. Bei der Siegerehrung strahlten Hannahs Jungs aber schon wieder und freuten sich über ein weiteres Turnierhighlight.

Text/Foto: Björn Hundertmark/TuS Haltern