Allgemein Fussball Verein

Erfolgreicher Staffeltag beim TuS Haltern

Der Amateurfußball in der Region soll durch Livespielübertragungen weiter an Attraktivität gewinnen. Das war eine der wichtigsten Erkenntnisse des Westfalenliga 1-Staffeltages, der am Mittwoch beim TuS Haltern, dem Meister der vergangenen Spielzeit, abgehalten wurde.

Staffelleiter Hans-Dieter Schnippe begrüßte zunächst die Vertreter der 16 Vereine, die in der kommenden Saison in der Westfalenliga 1 an den Start gehen. Anschließend nahm er die offizielle Ehrung des Meisters TuS Haltern vor und überreichte eine Urkunde an Martin Reismann, der als Geschäftsführer der Fußballabteilung den Aufsteiger vertrat. Bei der Fairplay-Wertung, so erzählte Hans-Dieter Schnippe weiter, habe es in der Saison 2016/2017 ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegeben. Die Zweitvertretung des SC Preußen Münster und das Team vom SV Spexard sammelten beide 61 Punkte. Das Los habe deshalb entscheiden müssen, so Schnippe. Die Prämie in Höhe von 250 Euro geht an die Münsteraner. Insgesamt konnte der Staffelleiter eine positive Bilanz der abgelaufenen Saison ziehen. Insgesamt, so erklärte er zum Beispiel, seien über 33000 Zuschauer zu den Spielen gekommen, mehr als in der Saison zuvor (ca. 31000).

Manfred Schnieders (Vizepräsident Fußball) berichtete außerdem über ein neues Kamerasystem der Firma sporttotal.tv. Eine ausgeklügelte Technik sorgt dafür, dass die Spiele der Amateurvereine live im Internet übertragen werden können. „Es geht darum, den Amateurfußball mehr in die Öffentlichkeit zu bringen und damit zugleich auch aufzuwerten“, so Schnieders. Alle Vereine zeigten sich interessiert an der neuen Technik, die auch in der Oberliga flächendeckend eingesetzt werden soll.