Fussball Nachwuchs

Jugendfußball: Beim TuS Haltern klingeln die Kassen

Mit dem Turniersieg hatten die Mannschaften des TuS Haltern am Sonntag beim 1. Indoor Cup für E- und D-Junioren in der Dreifachhalle am Schulzentrum am Ende nichts zu tun. Viel wichtiger war aber diesmal, dass die Kasse klingelte. Schließlich haben die Nachwuchskicker des TuS im Sommer Großes vor.

Die E- und D-Junioren des Vereins reisen Mitte Juli zum Gothia Cup ins schwedische Göteborg. Beim größten Jugendfußball-Turnier der Welt nehmen jedes Jahr rund 1600 Mannschaften aus 80 Ländern teil und tragen 4500 Spiele auf 110 Plätzen aus. „Das wird ein Riesen-Erlebnis“, sagt Maik Knoblich, einer der Trainer der D-Junioren und am Sonntag Teil der Turnierleitung.

Mit dem Erlös der beiden Hallenturniere kann der TuS Haltern die Kosten, die auf die Spieler, Trainer und Betreuer zukommen, etwas drücken. Und so freute sich das Organisationsteam um Kirstin Reese, dass die insgesamt 20 Mannschaften viele Verwandte und Fans mit in die Dreifachhalle brachten und der Verkauf im Foyer entsprechend brummte.

Guter Eindruck

Der Sonntagvormittag gehörte dabei den E-Junioren. Zehn Mannschaften spielten in zwei Gruppen um die Tickets für das Halbfinale. In der Gruppe A hinterließ der TuS Haltern I mit vier Siegen und ohne Gegentor den besten Eindruck. Im Halbfinale war aber Endstation, das Team von Trainerin Hannah Amendt scheiterte knapp mit 0:1 am SV Zweckel. Im Spiel um Platz drei gegen Hagen (0:1) war dann die Luft etwas raus.

Den zweiten Platz im Finale sicherte sich mit dem DSC Wanne-Eickel die spielerisch beste Mannschaft des Turniers durch ein 3:0 gegen den SSV Hagen. Im Endspiel biss sich Wanne-Eickel aber am SV Zweckel die Zähne aus und kassierte beim 2:4 die ersten Gegentore des Tages.

Starkes Feld

Bei den D-Junioren am Nachmittag schieden beide Mannschaften des TuS Haltern in der Vorrunde aus, hinterließen aber genau wie der kurzfristig eingesprungene Nachwuchs von BW Lavesum einen guten Eindruck. „Das Feld war einfach sehr stark“, erkannte Maik Knoblich an.

Der Turniersieg ging an Westfalia Herne nach einem 3:1-Erfolg nach Neunmeterschießen im Finale gegen BW Westfalia Langenbochum.


Wer die beiden Mannschaften des TuS bei ihrer Reise nach Schweden unterstützen möchte, kann sich per Mail an die Geschäftsstelle wenden (geschaeftsstelle@ tus-haltern.de).