Fussball Nachwuchs Stauseekampfbahn

„Kleine Hertha“ war zu Gast

Die F-Jugend von Hertha 03 Zehlendorf war in der ersten Osterferienwoche zu Gast in der Jugendherberge. Die Berliner absolvierten ihr Trainingslager in Haltern und knüpften dabei Kontakte zu anderen Vereinen in der Region, insbesondere zum TuS Haltern. Angeleitet von ihrem Coach Marcel van gen Hassend trainierten die Nachwuchskicker täglich in der Stauseekampfbahn. Zum Abschluss konnten sie sich im Rahmens eines kleinen Jux-Osterturniers mit den Teams vom TuS Haltern, SV Lippramsdorf und TuS 05 Sinsen messen. „Es war eine rundum perfekte Woche“, zeigten sich die Berliner von den Bedingungen in Haltern begeistert.

Hertha 03 Zehlendorf ist über die Grenzen Berlins hinaus bekannt für seine Jugendarbeit. Eine ganze Reihe aktueller und ehemaliger Bundesligaprofis haben beim Verein aus dem Berliner Süden das Fußballspielen gelernt, zum Beispiel Weltmeister Pierre Littbarski, Europameister Christian Ziege und Nationalspieler Antonio Rüdiger.