Fussball Talentschmiede

Minikicker: Tolle Stimmung in der Halle

Vier Teams der heimischen Vereine nahmen am Fußball-Spielfest der Minikicker am Sonntag in der Sporthalle am Schulzentrum teil. So spielte jeweils ein Team aus Lippramsdorf, Hullern Bossendorf sowie eine Mannschaft des TuS Haltern. Gastgeber war der TuS, für den dieses Turnier ein toller Erfolg war. Der Spaß für die Kleinen und nicht das Ergebnis stand im Vordergrund. „Die Kinder haben Spaß, das ist die Hauptsache“, sagte Sven Weber, Jugendleiter des TuS Haltern und ergänzte: „Die Minis kommen noch früh genug ins leistungsorientierte Alter“.

Ein Stadtmeister wurde nicht ausgezeichnet. Im Modus Jeder-Gegen-Jeden zeigten alle vier Minikicker-Teams aus Haltern ihr Können. Laut Sven Weber sahen die rund 100 Zuschauer ein faires und interessantes Turnier. „Auch die U7 zeigt schon schöne Spielzüge“, sagte der Jugendleiter. Teamgeist und Motivation kannten bei allen teilnehmenden Mannschaften keine Grenzen. Immer wieder feuerten die Eltern und Familienangehörige ihre Schützlinge an.

Auch Steven Sorg, Trainer des SV Bossendorf, fand, dass das Turnier ein voller Erfolg war: „Die Stimmung war toll und es hat allen gut gefallen. Wir nehmen alle Spieler mit ins Boot, keiner wird körperlich überanstrengt, schließlich sind wir ein Familienverein.“ Dabei wechselten die Trainer auch innerhalb der sechsminütigen Spiele ihre Spieler und sorgten so für Fairplay.

Auch der SV Hullern und das Trainergespann um Christian Bogge konnte hinsichtlich des Turniers höchst erfreut sein. „Die Kinder und das Publikum waren sehr angenehm und entspannt“, meinte Bogge.

Alle Minikicker wurden für ihren Einsatz und Kampfgeist mit Medaille und Urkunde geehrt. „Schön für die Kleinen, mal vor Oma und Opa zu spielen“, so Sven Weber und zog ein Fazit: „Insgesamt eine runde Sache um und auf dem Platz.“

Quelle: Halterner Zeitung

Bambinis Spielfest