Fussball TuS I.

Mit Köpfchen zurück an die Spitze

Der TuS Haltern am See hat es geschafft und ist zurück an der Tabellenspitze der Westfalenliga. Vor einer Rekordkulisse von 450 Zuschauern reichte gegen den vorherigen Spitzenreiter SpVgg Vreden ein später Treffer von Torjäger Stefan Oerterer, der unter der Woche seinen 29. Geburtstag feierte und seine Mannschaft mit seinem 25. Saisontreffer zum dritten Mal in Serie jubeln ließ. Zuvor hatte Christian Warnat auf der rechten Außenseite mehrere Männer stehen gelassen und den Ball in die Mitte geflankt. Dort verschätzte sich der Vredener Keeper, sodass Oerterer über ihn hinweg einköpfen könnte. „Nach dem Treffer war es natürlich eine Riesen-Freude. Danach haben wir nichts mehr anbrennen lassen“ sagte uns Halterns Pressesprecher Daniel Winkelkotte.

Auch Coach Magnus Niemöller äußerte sich: „Es war ein typisches 0:0-Spiel und sicherlich kein fußballerischer Leckerbissen. Am Ende mit dem Lucky-Punch auf unserer Seite. Da haben wir sicherlich nichts gegen. Es sind jedoch noch viele Spiele zu absolvieren. So wichtig wie es heute war, 90 Minuten Gas zu geben, so wichtig wird dies auch nächste Woche gegen Zweckel sein. Ich gehe davon aus, dass es oben an der Spitze bis zum letzten Spieltag spannend sein wird.“

Nun ist Haltern wieder der Gejagte: Zwei Punkte Vorsprung sind es auf den Delbrücker SC und drei auf Vreden.

Schiedsrichter: Lars Lehmann – Zuschauer: 450
Tore: 0:1 Stefan Oerterer (85.)

Quelle: fupa.net