Fussball TuS I.

TuS verliert das Spitzenspiel unglücklich

TuS Haltern vs. Preußen Münster

TuS-Trainer Magnus Niemöller resümierte nach der phasenweise recht aufgeladenen Partie: „Das war eine unglückliche Niederlage, wenn man die Spielanteile und Möglichkeiten sieht. Aber wir müssen auch souveräner verteidigen.“

Eine an Höhepunkten arme erste Halbzeit spulte sich in der Stausee-Kampfbahn ab. Münster – mit einigen Drittliga-Akteuren verstärkt – kam zunächst besser in Tritt. Nach einem Freistoß bekam Preußens Frederic Böhmer aber bei seinem Kopfball nicht genug Druck hinter den Ball (18.). Dann bekamen die Halterner Zugriff auf das Spiel. Die erste größere Möglichkeit hatte Cedric Vennemann, der Ball landete aber auf dem Tornetz (40.). Lukas Opiola verfehlte wenig später nur knapp. Und kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte TuS-Keeper Marcel Müller einen Fernschuss sicher entschärfen. Mit einem torlosen Remis ging es so auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie mehr Fahrt auf. Nach einem Fehler der Gäste im Mittelfeld traf Stefan Oerterer nur den rechten Pfosten des Münsteraner Tore (47.). Sechs Minuten später bekam die TuS-Abwehr den Ball nicht weg und Sandrino Braun aus dem Drittliga-Kader vollstreckte aus 16 Metern trocken ins rechte Eck zur 1:0-Führung der Gäste…

Lesen Sie mehr auf www.halternerzeitung.de