Sponsoren U19 Verein

U19 nahm an ADAC-Fahrsicherheitstraining teil

Jeder Verkehrstote ist einer zu viel! Daher hat es sich der Reifenhersteller Continental AG mit der Strategie „Vision Zero“ zur Aufgabe gemacht, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Das ehrgeizige Ziel: keine Verkehrstoten, keine Verletzten und schließlich keine Unfälle mehr.

In Kooperation mit der Continental AG und dem ADAC bietet „Reifen Stiebling“ als Unterstützung der „Vision Zero“ ein Fahrsicherheitstraining an. „Da wir uns im Vereinssport stark engagieren, haben wir den TuS Haltern am See dazu eingeladen.“ Die Spieler der U19 mit ihrem Trainer Christoph Metzelder durften nun den Anfang machen.

Sie wurden von Experten des ADAC und der Continental in vielen Extremsituationen geschult. Mit welchen Fahrtechniken können kritische Situationen besser bewältigt werden, welche Fliehkräfte entstehen beim Kurvenfahren in der Kreisbahn und welchen Unterschied machen Sommer- und Winterreifen bei einer Vollbremsung auf nasser Fahrbahn? Diese und andere Fragen wurden in Theorie und Praxis  auf dem Gelände des mit modernster Technik ausgestatteten Fahrsicherheitszentrums in Haltern erörtert. Christoph Metzelder war begeistert: „Die Jungs konnten die Fahrphysik auf eine andere Art erfahren und das Verhalten und die Grenzen ihres Fahrzeugs gefahrlos austesten. Das war sicher eine interessante und wichtige Erfahrung.“

Weitere Trainingstage bietet Reifen Stiebling in den kommenden Monaten für die Seniorenmannschaft des TuS Haltern an. „Denn gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Christoph Metzelder haben wir uns vorgenommen, den TuS Haltern zum sichersten Amateurverein in Deutschland zu machen“, so Christian Stiebling, der mit der Premiere äußerst zufrieden war.