Aktuelles Fussball U19

U19: Zweiter Sieg im dritten Spiel

Die U19-Fußballer des TuS Haltern haben im dritten Landesligaduell den zweiten Sieg eingefahren: Mit 2:1 (0:0) gewannen sie das Spiel gegen den SV Schermbeck und sind nun Fünfter. Trotz des Erfolges war Halterns Trainer Timo Ostdorf nicht wirklich zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. „Wir erhoffen uns einfach mehr Qualität“, sagte er.

In den ersten Minuten der Partie seien die Halterner ganz gut reingekommen, hätten dann aber im Duell gegen Schermbeck die Kontrolle verloren. Schnelle Ballverluste und wenig Ballbesitz waren die Folge. „Das 0:0 zur Halbzeit war ein verdientes Ergebnis“, sagte Ostdorf, auch wenn sein Team einige Chancen ausließ.

Durch einen Distanzschuss von Marcel Klakus, der im Winkel landete, ging der TuS in der 55. Minute in Führung. Henning Paul Jacoby erhöhte in der 71. Minute auf 2:0. „Zwischen den Toren hatten wir unsere beste Phase“, sagte der Trainer. Doch nur eine Minute nach dem Treffer von Jacoby verkürzte der Schermbecker Mel Louis Gerner auf 1:2 (72.). „Danach sind wir vogelwild rumgelaufen“, sagte Ostdorf. Schermbeck spielte sich noch Torchancen heraus, konnte aber keine mehr nutzen.

Bereits am Mittwoch geht es für das Team von Ostdorf und Christoph Metzelder weiter: um 19 Uhr gastiert die U19 im Kreispokal-Achtelfinale bei der JSG TuS Gahlen/SV Dorsten Hardt (Storchsbaumstr. 59, 46282 Dorsten).