Fussball TuS II.

U23 holt Remis in Weseke

Ein leistungsgerechtes Unentschieden erreichten die Haxter-Schützlinge bei den spielstarken Adlern in Weseke. Es ist zwar für den TuS Haltern II das dritte Remis in Folge, doch ist dies als erfolgreiches Ergebnis zu werten. Erstmals hatten die Borkener eine leichte Favoritenstellung aufgrund ihrer spektakulären Leistungen in der Startphase der Saison. Allerdings konnten sie heute nur die letzte halbe Stunde überzeugen.

Haltern stellte sich von Beginn an sehr kompakt dem Gegner entgegen und setzte immer mit Kontern Nadelstiche. Bei einer dieser Aktionen hätte es nach 12 Minuten bereits 1:0 stehen können, doch Torhüter André Beeke parierte den Kopfball von TuS-Spieler Vangjel Frasheri bravourös. Das Führungstor aber gelang sechs Minuten vor der Pause dem wieder bärenstarken Tobias Becker.

Nach dem Pausentee stellte Weseke das Spielsystem um und übte mehr Druck auf den TuS aus. Die langen Bälle in die Spitze waren ein Mittel, welches die Hausherren über die gesamten 90 Minuten immer wieder anwendeten und damit für Gefahr sorgten. So kam es, dass solch eine hohe Vorlage etwa 20 Minuten vor dem Spielende den Ausgleich brachte. In dieser Szene gab es leichte Unaufmerksamkeiten in der Hintermannschaft, die Leon Beeke ohne zu Zögern ausnutzte.

In der Schlussphase ergaben sich Möglichkeiten auf beiden Seiten. Zum einen zwang Becker den Adler-Keeper mit einem Kopfball zu einer Glanzparade. Zum anderen hatten die Halterner Glück, als ein Kopfball knapp das Tor verfehlte (90.). „Es wäre sicherlich unverdient, wenn wir hier den Siegtreffer erzielt hätten“, sagte Wesekes Coach Mario Beeke.

TuSII: Berkenkamp, Haak, Goos, Fabisiak, Becker, Frasheri (84. Knoblich), Pötter, Tas (76. Pillmann, Becker, Annuth, Gimbel, Gimbel (87. Quinkenstein). Tore: 0:1 Becker (39.), 1:1 Beeke (72.)

Quelle: Halterner Zeitung