Fussball TuS II.

U23: Sieg im ersten Testspiel

Gegen den A-Kreisligisten GW Hausdülmen gewannen die Bezirksliga-Fußballer des TuS Haltern II am Sonntag verdient mit 3:2.

Die Reserve des TuS legte los wie die Feuerwehr. Bereits nach vier Minuten führte die Elf von Trainer Tim Abendroth durch einen Treffer von Christoph Goos. Die Gastgeber schnürten die auf Konter lauernden Gäste in der eigenen Hälfte ein. Mehrere Chancen, das Ergebnis auszubauen, blieben aber ungenutzt. Und wie es so oft im Fußball ist, rächte sich das. Einen Konter bekam der TuS nicht verteidigt, 1:1 in der 20. Minute.

Einen Effekt hatte dieser Treffer nicht auf das Spiel. Mutiger wurden die Gäste dadurch nicht. Haltern hatte dafür aber zunehmend Probleme, das Bollwerk Hausdülmens zu knacken. Einen Abstauber konnte Julian Göcke dann aber doch noch vor der Pause zur erneuten, hochverdienten Führung nutzen (38.).

Auch nach der Pause änderte sich das Bild nicht. Haltern hatte viel Ball, einige gute Chancen, tat sich aber oft schwer. „Verkehrte Welt“, rief der Schiedsrichter, als es dann plötzlich erneut Unentschieden stand. Ein Angreifer der Gäste fing einen Pass ab und vollendete im Eins-gegen-Eins gegen Halterns Torwart Leonhard Backmann-Stockhofe (63.). „Gott sei Dank“, sagte Abendroth, sei noch das 3:2 durch Tim Gimbel gefallen (76.). „Ehrlich gesagt, dürfen wir gegen einen A-Kreisligisten keine zwei Gegentore bekommen“, kritisierte der Spielertrainer. Er fügte aber hinzu: „Am Anfang der Vorbereitung kann das mal passieren. Den Test dürfen wir nicht zu hoch hängen.“

Quelle: Halterner Zeitung