Fussball TuS II.

„Zweite“ feiert Last-Minute-Sieg

Ist das das Glück des Meisters? Diese Frage wird wohl erst Ende Mai beantwortet. Am Sonntag aber bewiesen die Fußballer des TuS Haltern II beim 4:2-Heimsieg gegen den SuS Olfen auf jeden Fall schon einmal, dass man sie nie abschreiben sollte. Sie drehten das Spiel mit drei Treffern ab der 88. Minute.

Auf dem Papier war die Begegnung zwischen dem Tabellenzweiten aus Haltern und dem Schlusslicht aus Olfen eine glasklare Sache. Vor allem, weil die Gäste fast die halbe Mannschaft umstellen mussten und einige A-Jugendspieler aufboten.

Aber es kam anders, auch wenn die Halterner das Spiel direkt in die Hand nahmen. Die dickste Chance vereitelte Olfens Keeper Jan Stemper, der einen Kopfball von Lukas Große-Puppendahl und dann noch zwei Nachschüsse abwehrte (24.). Nach einer halben Stunde klatschte ein Kopfball von Julian Göcke an die Querlatte, den Nachschuss vergab Große-Puppendahl. Dann kam es, wie es häufig kommt, wenn ein Team nicht trifft: Der Gegner schlägt zu. Olfen nutzte seine erste Chance zur Führung. Niklas Mählmann zog ab und TuS-Keeper Benedict Berkenkamp konnte den Ball nur abklatschen lassen, Marvin Böttcher schob das Leder gedankenschnell in die Maschen (32.). Kurz vor dem Seitenwechsel fiel fast das 0:2: Julian Wilhelm zog aus großer Distanz einfach mal ab und traf mit diesem fulminanten Schuss die Latte (…).

Lesen Sie mehr unter: www.halternerzeitung.de