TuS I.

Kreispokal: TuS Haltern schafft Einzug ins Finale

Es war ein hartes, ein sehr hartes Stück Arbeit. Doch am Ende fragte keiner nach dem Wie. Unterm Strich zählte nur: Der TuS Haltern steht im Endspiel um den Kreispokal.

Von Beginn an zeigten die Schermbecker wenig Respekt vor dem klassenhöheren Gegner. Bis auf einen Schuss aus der Drehung von Lennart Rademacher (19.) ließ die Schermbecker Defensive in der ersten halben Stunde keine einzige Halterner Chance zu. Auf der Gegenseite tauchten die Gastgeber gleich mehrfach vielversprechend vor dem TuS-Tor auf. Doch entweder agierten die Gastgeber zu überhastet oder die Bälle wurden sichere Beute von TuS-Keeper Marcel Müller.

Nach rund 30 Minuten kamen dann aber auch die Gäste zu guten Möglichkeiten und der SVS konnte sich bei A-Jugend-Torwart Lukas Peto bedanken, der eine Großchance von Marcel Ramsey mit tollem Reflex zur Ecke abwehrte.

Die größte Chance zur Schermbecker Führung vergab anschließend Milaszewski, desen Lupfer knapp übers Tor ging (34.). Kurz vor der Pause schlugen dann aber die Halterner zu. Bei einem Freistoß von der linken Seite war Lennart Rademacher völlig frei und köpfte aus sieben Metern unbedrängt ein (43.).

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams lange Zeit. Echte Großchancen blieben aus und ein Kopfball von Lukas Diericks, der knapp übers Tor strich, war die beste Szene (79.), bis Marc Schröter die erste Schermbecker Großchance der zweiten Hälfte zum Ausgleich nutzte (81.). Trotz dicker Chancen auf beiden Seiten in der Nachspielzeit ging es damit in die Verlängerung.

Dort erzielte zunächst Jannis Scheuch gegen seinen Ex-Club die erneute TuS-Führung (95.), doch der SVS kam noch einmal zurück. Tim Forsmann foulte Marc Schröter im Strafraum, sah dafür Gelb-Rot und Kevin Rudolph nutzte die Elfmeter-Chance zum 2:2 (102.).

Elfmeter mussten schließlich auch die Entscheidung herbeiführen, wer ins Endspiel einzog. Der TuS begann mit einer Fahrkarte, doch dann patzten gleich zwei Schermbecker und schließlich verwandelte Lars Pöhlker zum Sieg.

Quelle: Halterner Zeitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen