Allgemein

Oberliga: 3:2-Sieg – Niemöller-Elf zeigt Kampf und Klasse

Der Oberligist TuS Haltern hat sich am Donnerstagabend mit 3:2 (0:1) gegen Brünninghausen durchgesetzt und ist wieder Dritter.

Von Christopher Kremer, Haltern Fußball-Oberligist TuS Haltern hat sich mit einem 3:2-Erfolg über den FC Brünninghausen am Donnerstagabend den dritten Platz in der Tabelle zurückgeholt.

Im vergangenen Jahr wurde das Duell wegen des schlechten Wetters abgesagt. Am Donnerstagabend trafen die beiden Mannschaften bei deutlich mehr Sonnenschein und deutlichen höheren Temperaturen aufeinander. Verteidiger Tim Forsmann rückte nach seiner Sperre (Gelb-Rot im Pokalhalbfinale gegen Schermbeck) wieder in die Startelf der Halterner. Auch Lukas Diericks und Lennart Rademacher durften am Donnerstagabend beginnen. Dafür nahmen Lukas Opiola und Cedric Vennemann auf der Bank platz. Marvin Schurig war nicht im Kader.

Bereits nach sieben Minuten musste Halterns Torwart Marcel Müller das erste Mal eingreifen. Gegen Robin Gallus blieb der Torwart lange stehen und parierte gegen den Dortmunder. Der TuS Haltern wollte unbedingt einen 0:1-Rückstand vermeiden. „Denn sonst ist es schwierig“, sagte Halterns Trainer Magnus Niemöller vor dem Spiel. Und es wurde schwierig. Nach 38 Minuten brach Leon Enzmann auf der rechten Angriffsseite der Gäste durch und versenkte den Ball unten rechts zum 1:0 für die Dortmunder. Damit lag der TuS bereits das sechste Mal in Folge mit 0:1 in der Oberliga zurück.

Ausgleich per Kopf

Haltern tat sich im Angriff in der ersten Halbzeit sichtlich schwer. Viele Bälle wurden von der Abwehrreihe von links nach rechts geschoben.

Nach elf Minuten gab Halterns Deniz Batman einen ersten gefährlichen Fernschuss ab. Auch ein direkter Freistoß von Jannis Scheuch ging knapp am Gehäuse der Dortmunder vorbei (25.).

Nach Wiederanpfiff dann nutzten die Halterner die erste Möglichkeit: Nach einer Flanke von Stefan Oerterer aus dem Halbfeld köpfte Scheuch den Ball zum Ausgleich über die Linie (59.).

Und nur wenige Minuten später durfte der TuS erneut jubeln: Stefan Oerterer setzte sich im Strafraum durch und versenkte den Ball zum 2:1 im Tor (66.).

Der Gast konnte diesen Rückstand durch einen weiteren Treffer von Enzmann ausgleichen (78.), doch wieder war es Halterns Oerterer, der sein Team in Führung schoss (81.).

TuS: Müller – Kasa, Forsmann, Pöhlker, Eisen, Scheuch, Oerterer, Hölscher (69. Opiola), Batman, Rademacher, Diericks

Tore: 0:1 Enzmann (38.), 1:1 Scheuch (60.), 2:1 Oerterer (66.), 2:2 Enzmann (78.): 3:2 Oerterer (81.)

Quelle: Halterner Zeitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen