TuS I.

Oberliga: Niemöller-Elf stürzt den Spitzenreiter

Die Oberliga-Fußballer des TuS Haltern haben am Sonntag den zweiten Sieg im zweiten Pflichtspiel im Jahr 2018 folgen lassen: Mit 1:0 gewann das Team von Trainer Magnus Niemöller beim ehemaligen Spitzenreiter Kaan-Marienborn. Torjäger Stefan Oerterer entschied die Partie mit seinem elften Saisontor. In den bisherigen Spielen konnte noch kein Team bei Kaan-Marienborn bestehen.

Nun kassierten die Gastgeber die erste Heimniederlage der Saison – und verlieren die Tabellenführung der Oberliga an den ASC 09 Dortmund. Die Halterner sind bei zwei Spielen weniger vier Punkte hinter den Dortmundern.Im Vergleich zum 2:1 gegen Gütersloh am vergangenen Wochenende veränderte Niemöller seine Elf auf drei Positionen: Marcel Müller rotierte nach der Verletzung von Rafael Hester wieder zwischen die Pfosten, Christoph Kasak und Jannis Scheuch durften von Beginn an auflaufen. „Bis Samstagabend haben wir noch einen rechten Außenverteidiger gesucht“, sagte Halterns Trainer Niemöller. So fehlten am Sonntag Lukas Opiola, André Koch (beide angeschlagen) und Tim Forsmann (gelbgesperrt). Lennart Rademacher war für eine andere Position eingeplant. Und so beorderte Niemöller Julius Hölscher auf die rechte Abwehrseite. „Und er hat das ganz toll gemacht“, sagte Niemöller.

Drei-Vier-Drei-System

Vor Hölscher auf der rechten Seite spielte am Sonntag Scheuch. Im Drei-Vier-Drei-System bildeten Nils Eisen, Christoph Kasak und Rademacher die letzte Kette. „Auch Lennart hat sich ein riesengroßes Kompliment verdient“, so sein Trainer. Bereits früh hätte Oerterer am Sonntag auf 1:0 für den Gast stellen können (9.), doch er vergab. Wenige Minuten später machte er es dann besser: Mitten in der Drangphase der Gastgeber spielte Kasak einen langen Ball auf Hölscher, der nach einem Sprint zur Grundlinie den Ball quer auf Oerterer legt – 1:0 (32.). Danach habe der TuS die ein oder andere brenzlige Situation überstehen müssen, sagt Niemöller, „allerdings hat sich Kaan an unserer Verteidigung die Zähne ausgebissen.“

Deniz Batman (57.) und erneut Oerterer (67.) ließen noch jeweils eine Chance liegen.„Ein absolut herausragender Sieg“, sagte Niemöller, dementsprechend gut sei die Stimmung gewesen. So stürzte sein Team nach Herne, Siegen und dem ASC 09 Dortmund mit Kaan-Marienborn bereits den vierten Tabellenführer in diese Saison.

TuS: Müller – Kasak, Pöhlker, Eisen, Scheuch (90. Vennemann), Oerterer (85. Ramsey), Hölscher, Batman (76. Drepper), Rademacher, Diericks, Schurig

Tore: 0:1 Oerterer (32.)

Quelle: Halterner Zeitung

Fotos: Carsten Loos

Fußball; Oberliga Westfalen; Saison 2017/18; 20. Spieltag; 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Haltern 0:1. Foto: Carsten Loos
Fußball; Oberliga Westfalen; Saison 2017/18; 20. Spieltag; 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Haltern 0:1. Foto: Carsten Loos
Fußball; Oberliga Westfalen; Saison 2017/18; 20. Spieltag; 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Haltern 0:1. Foto: Carsten Loos
Fußball; Oberliga Westfalen; Saison 2017/18; 20. Spieltag; 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Haltern 0:1. Foto: Carsten Loos
Fußball; Oberliga Westfalen; Saison 2017/18; 20. Spieltag; 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Haltern 0:1. Foto: Carsten Loos
Fußball; Oberliga Westfalen; Saison 2017/18; 20. Spieltag; 1. FC Kaan-Marienborn – TuS Haltern 0:1. Foto: Carsten Loos

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen