Fussball Talentschmiede

U15: TuS Haltern holt Stadtwerke-Wintercup 2018

Mit dem TuS Haltern hat sich bei den C-Jugendlichen der Favorit durchgesetzt. Im Finale stand sich das Team selbst im Weg.

Mit 3:1 setzten sich die C-Jugend-Fußballer des TuS Haltern am Sonntagnachmittag bei den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften im Finale gegen die Mannschaft des ETuS Haltern durch. „Wir haben gewonnen, alles ist gut“, sagte Halterns Trainer Matthias Uckelmann nach dem Erfolg.

Angetreten als Favorit ging das Team des TuS Haltern gegen den ETuS Haltern – den Titelverteidiger – bereits nach knapp 30 Sekunden in Führung: Justus Stockhofe traf zum 1:0. Und die Mannschaft von Trainer Uckelmann marschierte immer weiter in Richtung Tor, scheiterte allerdings meist an der eigenen Abschlussschwäche oder an Niklas Schlüter im Tor des ETuS.

Chance um Chance ließ das Team des TuS liegen. So hatte nach rund 10 Minuten Tim Gabbert die Möglichkeit zum Ausgleich, doch TuS-Torhüter Noah Glodek parierte. In den letzten Minuten des Spiels machte es der Favorit dann besser: Antonio Abazi (11.) und Chandler Brosterhaus (14.) machten den Deckel drauf. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer für den ETuS zum 1:2 durch Tim Nießen blieb am Ende nur Ergebniskosmetik. Bereits in der Gruppenphase trafen die beiden Teams aufeinander: Auch dieses Duell konnte der TuS für sich entscheiden – er gewann mit 4:0.

„Der TuS Haltern ist als klarer Favorit angetreten und hat verdient“, sagte ETuS-Trainer Hannes Leopold, „ich bin mit unserer Turnierleistung trotzdem zufrieden.“ Für seinen Torhüter Schlüter hatte er ein Lob bereit: „Er war für uns ein ganz großer Rückhalt heute.“

Auch TuS-Trainer Matthias Uckelmann war zufrieden, auch wenn er die Zielstrebigkeit seiner Mannschaft bemängelte: „Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht.“

Im Spiel um Platz drei setzte sich am Sonntag die Zweitvertretung des TuS Haltern durch: Mit 2:0 gewann das Team gegen die DJK BW Lavesum. Platz fünf erkämpfte sich am Sonntag das Team des SV Bossendorf. Die Bossendorfer setzten sich mit 5:1 gegen den TuS Sythen durch.

Die Gruppe B konnte der TuS Haltern ungeschlagen gewinnen. Dabei kassierte der spätere Stadtmeister nur ein Gegentor. Der ETuS zog mit drei Punkten und 1:4 Toren in das Halbfinale ein. In der Gruppe A setzte sich die DJ BW Lavesum wegen des besseren Torverhältnisses durch (4:3). Das Team hatte – wie die Zweitvertretung des TuS Haltern (3:2) –vier Punkte.

Quelle: Halterner Zeitung

Fotos: Manfred Rimkus / Halterner Zeitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen