Fussball U19

U19: Zum Auftakt der Saison geht es nach Rheine

Die U19-Fußballer des TuS Haltern freuen sich auf den ersten Spieltag in der Westfalenliga am Sonntag. Bei Eintracht Rheine erwartet den Aufsteiger „das erste Abenteuer“, wie Halterns Trainer Timo Ostdorf sagt.

U19-Westfalenliga

Eintracht Rheine – TuS

Mit der Saison-Vorbereitung ist Timo Ostdorf zufrieden. „Die Intensität und der Umfang waren gut“, sagt der Trainer der U19 des TuS. Seine Mannschaft lobt er dabei in vollen Zügen. „Alle haben sehr gut mitgearbeitet und das Tempo hochgehalten.“

Ob das am ersten Spieltag in Rheine reichen werde, könne er noch nicht beantworten. „Ich glaube, da geht es uns wie jedem anderen Gegner vor einem ersten Saisonspiel: Wo wir stehen, wissen wir noch nicht“, erklärt Ostdorf. Der erste Spieltag sei − wie so oft − eine große Unbekannte.

Informationen über den kommenden Gegner hat das Trainerteam der Halterner aber genug gesammelt. „Wir wissen, dass Rheine über eine körperlich robuste Mannschaft verfügt“, sagt Ostdorf. Darauf habe er seine Elf vorbereitet. Dazu haben viele der Spieler schon Westfalenliga-Erfahrung gesammelt. „Rheine ist uns da einen Schritt voraus.“ Ostdorf sagt aber auch, dass seine Mannschaft sich bereit fühle.

Ein Saisonziel möchte der Trainer nicht ausgeben. „Wichtiger als die Platzierung ist, dass wir unsere Spieler für den Seniorenfußball ausbilden“, erklärt Ostdorf. Ansonsten möchte er, dass seine Spieler so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben. „Als Aufsteiger wollen wir uns schnell in der Westfalenliga etablieren“, erklärt er. Das zweite Ziel sei es, „in jedem Spiel ekelhaft zu sein und dem Gegner vor eine unangenehme Aufgabe zu stellen“.

Keine personelle Sorgen

Personelle Sorgen plagen die Halterner U19 vor dem Saisonstart nicht. „Wir haben einen großen Kader“, sagt Ostdorf. Einige Spieler fallen angeschlagen aus oder sind noch nicht richtig fit. Einen Langzeitverletzten muss der Trainer aber nicht beklagen. „Egal, wer auf dem Platz steht, wir vertrauen jedem“, sagt Ostdorf.

So., 11 Uhr, VR-Bank Stadion I, Ohner Damm 6, 48432 Rheine

Quelle: Halterner Zeitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen