Fussball TuS II.

U23: Sieg beim Polpublik-Cup in Dülmen

Die Zuschauer in der Dreifachhalle des Schulzentrums hatten sich schon auf eine Verlängerung im Endspiel um den Polpublik-Cup eingestellt. Da schlug der TuS Haltern zu. Die Oberliga-Reserve der Seestädter traf mit 1,2 Sekunden auf der Uhr zum 4:3-Finalsieg gegen den Titelverteidiger GW Nottuln und konnte somit Pokal und Siegerscheck mitnehmen.

Dabei waren die Grün-Weißen zunächst die bessere Mannschaft und führten bereits mit 2:0. Doch die Halteraner kamen zurück, auch weil das Team um den Ex-TSG-Spieler Oliver Gerson beste Chancen zum dritten Treffer liegen ließ. Vier Minuten vor Schluss ging der TuS Haltern dann mit 3:2 in Führung und schien knapp zwei Minuten vor der Schlusssirene der sichere Sieger zu sein. Wegen Meckerns fing sich Nottulns Ali Shinawi eine Zeitstrafe ein. Doch in Unterzahl kamen die Nottulner zum 3:3. In den letzten Sekunden nutzten die Halteraner dann die nummerische Überlegenheit und trafen zum Siegtor. Bei der Siegerehrung konnten sich auch die DJK Eintracht Coesfeld und Gastgeber TSG Dülmen einen Scheck abholen. Das Neunmeterschießen um Platz drei entschieden die Coesfelder mit 1:0 für sich. Gleich vier der sechs Versuche beider Teams gingen am Tor vorbei, einmal sicherte sich Coesfelds Torhüter den Ball und damit den dritten Rang.

Quelle: Dülmener Zeitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen