Fussball

Ü32: Jungs verteidigen den Titel

Deutlich und mit einem Torverhältnis von 15:1 haben sich die Ü32-Fußballer des TuS Halten am Samstag bei der Stadtmeisterschaft in Sythen durchgesetzt. „Wir hatten eine breite Ersatzbank und konnten gleichmäßig wechseln“, sagte Halterns Michael Arand. „Die Ergebnisse sind selbsterklärend.“

Und auch Kevin Plogmaker, der mit in der Turnierleitung am Samstag saß, sprach von einem „fairen und verdienten Sieger“. „Ich denke, der TuS hat unter dem Strich verdient gewonnen. Das war eine recht souveräne Vorstellung“, ergänzt Plogmaker.

Nur einen Gegentreffer kassierte der TuS in den sechs Spielen. Im letzten Duell der Stadtmeisterschaft traf die SG ETuS Haltern/SV Lippramsdorf gegen die Halterner. Allerdings musste sich die SG mit 1:2 geschlagen geben. Auf Rang zwei landete am Samstag die Mannschaft des SV Bossendorf mit 13 Punkten. Der Ausrichter belegte nach sechs Duellen und zehn Punkten den dritten Platz bei der Stadtmeisterschaft.

180 Zuschauer

„Die Terminierung hat uns nicht ganz in die Karten gespielt“, sagte Plogmaker. „Das Finale in der Bundesliga hat uns den ein oder anderen Zuschauer gekostet“, erklärte er. Insgesamt 180 Zuschauer verfolgten über den Tag die Spiele in Sythen.

Die Spieler des TuS feierten zumindest ein wenig ihre Titelverteidigung. „Die Siegprämie ist gleich umgesetzt worden, um auch den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen“, erklärte Halterns Arand. Auch er empfand die Wettkämpfe als sportlich fair. „Und das ist die Hauptsache“, sagte Plogmaker.

Quelle: Halterner Zeitung

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen